Rote Bete einkochen – Rezept und Anleitung

Rote Bete einkochen - Rezept und Anleitung

Das gesunde rote Gemüse einmachen

Rote Bete (ja, nicht Beete, musste ich erstmal nachschlagen) ist eines der gesündesten Gemüse überhaupt! Sie wird auch „Rote Rübe“ genannt und enthält viel Eisen, Kalium, Vitamin B und Folsäure. Den Geschmack muss man mögen, das geben wir zu! Es gibt jedoch viele verschiedene Arten, Rote Bete zu genießen bzw. zuzubereiten und falls dir die eine Zubereitungsart nicht schmeckt, schmeckt dir eventuell eine andere Art? Rote Bete schmeckt zum Beispiel in Form eines Smoothies oder als Rohkost-Salat sehr gut!

Ich zeige dir im Folgenden, wie du Rote Bete einkochen kannst, um sie haltbar zu machen und auch zu nicht-Saison-Zeiten essen zu können.

Wie koche ich Rote Bete ein?

Welche Zutaten und Hilfsmittel benötige ich, um rote Bete einzumachen?

Die Mengen können natürlich variiert werden, hier ein Vorschlag für 1,5 kg Rote Bete. Das kannst du natürlich an die Menge anpassen, die dir vorliegt!

Zutaten:

  • 1,5 kg Rote Bete
  • 375 ml Weinessig
  • 750 ml Wasser
  • 1 TL Senfkörner
  • 1 TL Salz (kein Salz mit Jod verwenden)
  • 190 g Zucker
  • 7 Lorbeerblätter
  • 7 Gewürznelken
  • 9 schwarzer Pfefferkörner
  • Je nach Geschmack: 5-6 normalgroße Zwiebeln
  • Je nach Geschmack ggf. auch Kümmel, Meerrettich, Ingwer, Gurkengewürz

Hilfsmittel:

So funktioniert das Einkochen von Rote Bete ("Rote Rüben")

  1. Reinige die Weckgläser gründlich mit heißem Wasser und kontrolliere sie auf eventuelle Beschädigungen. Beschädigte Einmachgläser solltest du nicht mehr verwenden!
  2. Wasche die Rote Bete gründlich.
  3. Bringe Wasser mit Salz in einem Kochtopf zum Kochen und gebe die saubere Rote Bete (noch mit Schale) in das kochende Wasser. Lasse sie nun für etwa eine Stunde kochen bis sie weich geworden ist.
  4. Gieße das Wasser ab und schrecke die Rote Bete mit kaltem Wasser ab. Achte dabei darauf, die Knollen nicht zu zerstören.
  5. Entferne nun ggf. Blätter und die Haut der Roten Bete und schneide sie, nach Wunsch, zum Beispiel in Scheiben, Stifte oder Würfel.
  6. Fülle das Wasser mit dem Essig, Zucker, Senf- und Pfefferkörnern, Nelken und einem Teelöffel Salz in einen Kochtopf und lasse es für fünf Minuten kochen.
  7. Schneide derweil die Zwiebeln (je nach Geschmack in Scheiben, Würfel etc.).
  8. Fülle die Zwiebeln, die Rote Bete und pro Einmachglas ein Lorbeerblatt in die Einmachgläser. Achte dabei darauf, dass bis zum Rand etwa ein cm Platz bleibt.
  9. Gib nun noch die aufgekochte Wasser-Gewürzmischung in die Einmachgläser hinzu bis die Rote Bete völlig bedeckt ist.
  10. Anschließend die Einmachgläser verschließen und 30 Minuten bei 100°C im Einkochautomat einkochen.
  11. Du solltest die Gläser dunkel lagern und etwa 2-3 Wochen ziehen lassen bevor du sie genießt.

Guten Appetit! :)

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen