Weckgläser - Einmachgläser mit Tradition

Wenn du einkochen möchtest, dann benötigst du selbstverständlich Gläser, in denen du die Lebensmittel einkochen und aufbewahren kannst. Ich empfehle dir hierfür die schönen, praktischen und qualitativ hochwertigen Gläser des Unternehmens Weck aus Deutschland.

Weckgläser zum Einkochen

Die originalen Einweckgläser sind einfach sicherer

Aber warum empfehle ich die originalen Einkochgläser von Weck und nicht einfache Gläser mit Schraubdeckeln oder Drahtbügel? Nun, das ist ganz einfach. Das System von Weck ist über Jahrzehnte erprobt und bietet dir den Vorteil, die Frische und Unversehrtheit der eingekochten Lebensmittel auf ganz einfache Art und Weise überprüfen zu können. Denn während Schraubdeckel oder Deckel mit Drahtbügel mechanisch verschlossen sind, liegt bei den Weckgläsern der Deckel lediglich auf dem Glas auf und wird durch den beim Einkochvorgang entstehenden Unterdruck gehalten.

Sobald dieser Unterdruck „gestört“ wird, ist der Deckel nicht mehr fest auf dem Glas. Bei Eingemachtem, wo dies passiert, solltest du den Inhalt entsorgen, denn in diesen Fällen ist das Lebensmittel verdorben – auch wenn du noch keinen Schimmel sehen oder Veränderungen riechen kannst. Bei Einmachgläsern mit mechanischem Verschluss hast du diese Warnsignale nicht! Das System von Weck bieten dir deshalb eine wesentlich höhere Lebensmittelsicherheit.

Weckgläser stehen für beste Qualität

Schön, kultig und qualitativ sehr hochwertig – das sind die Einkochgläser von Weck.

Weckgläser in verschiedenen Größen

Weitere Vorteile der kultigen Gläser

  • Sie sind in verschiedenen Größen und Formen erhältlich
  • Sie sind mehrfach wiederverwendbar
  • Gummiringe und Klammern sind als günstige Ersatzteile erhältlich
  • Sie lassen sich sehr gut stapeln
  • Sie haben Kult-Faktor und eignen sich auch prima als Dekorationsartikel
  • Sie eignen sich auch super als Servier-Schüsseln, z. B. auf einem Buffet
  • Sie haben „genormte“ Durchmesser (Gummiringe und Deckel lassen sich so untereinander tauschen)

Erhältliche Größen und Formen

Die originalen Weckgläser gibt es in fast 30 verschiedenen Formen und Größen – da ist für jeden das passende Glas dabei. Aber wenn wir ehrlich sind – keiner wird alle 30 Varianten benötigen. Ich habe drei verschiedene Größen an Sturzgläsern und noch eine kleine Auswahl von Tulpengläsern. Am meisten verwende ich die 500 ml Gläser (perfekt für einen Eintopf) und die 220 ml Gläser (für Marmelade, Saucen und Co.).

Für das Einkochen von Lebensmitteln haben sich diese Einmachgläser von Weck bestens bewährt und sind die perfekte Grundausstattung! Von 80 ml Inhalt bis fast zu 3 Litern sind aber sehr viele verschiedene Volumen erhältlich.

Hier siehst du exemplarisch die verschiedenen Formen, in denen die schönen Stücke erhältlich sind:

Weckgläser in verschiedenen Formen und Größen
Weckgläser in verschiedenen Formen

Rundrand-Glas 60, 80 und 100

Die schönen Einmachgläser gibt es mit einem Rundrand-Durchmesser von

  • 60 mm,
  • 80 mm und
  • 100 mm.

Das bietet den Vorteil, dass die Deckel und Gummiringe untereinander (also innerhalb der 60, 80 und 100 er) kompatibel sind.

Sturzglas, Tulpenglas, Schmuckglas, ...

Es sind diese Formen erhältlich:

  • Sturzglas (zylindrische Form) – der Klassiker. Einfach praktisch, gut zu befüllen und zu reinigen. Lassen sich im Regal sehr gut stapeln und nehmen wenig Platz weg
  • Tulpenglas – leicht geschwungen und sehr schön für Geschenke
  • Schmuckglas – sehr stark geschwungen
  • Zylinderglas – sehr schmal und hoch
  • Saftglas – perfekt für Säfte
  • Delikatessenglas – sehr hübsch z. B. für Öle

Schöne Weckgläser-Sets

12 Weckgläser 3/4 (850ml) Sturzgläser inkl. Einkochringen, Klammern und Glasdeckel
38 Bewertungen
12 Weckgläser 3/4 (850ml) Sturzgläser inkl. Einkochringen, Klammern und Glasdeckel
  • Set mit 12 Gläsern inkl. Deckel, Ringen und Klammern
  • Große Größe, 850ml
  • Perfekt für Eintöpfe, Suppen, Obst und Gemüse
  • Praktisches Sturzglas
6 Weckgläser (370ml) in Tulpenform inkl. Einkochringen und Glasdeckel
28 Bewertungen
6 Weckgläser (370ml) in Tulpenform inkl. Einkochringen und Glasdeckel
  • Set aus 6 Gläsern
  • Inkl. Deckel und Einkochringen
  • Praktische Größe von 370ml
  • Hübsche Tulpenform
  • Perfekt für dekorative Lebensmittel und Geschenke
24 Weckgläser 1/2 Liter (500ml) inkl. Einkochringen, Klammern und Glasdeckel
8 Bewertungen
24 Weckgläser 1/2 Liter (500ml) inkl. Einkochringen, Klammern und Glasdeckel
  • Perfektes Set für die Grundausstattung zum Einkochen
  • 24 Gläser mit je 1/2 Liter Volumen
  • Inkl. 24 Glasdeckeln, 24 Ringen und 48 Federklammern
  • Die Größe ist perfekt für nahezu alles (Obst, Gemüse, Eintöpfe, Saucen, ...)
  • Stapelbar für mehr Platz im Regal, wenn sie leer sind
Angebot
24 Weckgläser 220ml Tulpenform / Tuplenglas inkl. Einkochringen, Klammern und Glasdeckel
55 Bewertungen
24 Weckgläser 220ml Tulpenform / Tuplenglas inkl. Einkochringen, Klammern und Glasdeckel
  • Das perfekte Set für Saucen, Dips, Marmelade und Gelee
  • 24 schöne Einkochgläser in Tulpenform
  • Sehr dekorativ und perfekt für Geschenke
  • 24 Gläser, 24 Ringe, 24 Deckel und 48 Federklammern
Weckglas mit Gummiring und Federklammern
Weckglas mit Einkochring und Klammern

Zubehör für die kultigen Einmachgläser

Einkochringe

Die Gläser werden beim Einkochen mit Hilfe des Einkochrings luftdicht verschlossen. Das fertig eingekochte Glas wird dann später geöffnet, indem du an der Lasche des Gummirings ziehst – du hörst dann ein „Plopp“ als Indikator, dass das Glas wirklich dicht verschlossen war. Einkochringe können mehrmals verwendet werden, wenn sie zwischen den Einsätzen gesäubert werden. Vor dem Gebrauch solltest du die Ringe 2-3 Minuten in Wasser mit einem Schuss Essig aufkochen.

Sobald die Einkochringe porös oder wellig werden oder sich verziehen, solltest du die Ringe austauschen. Achte beim Kauf darauf, original Weck-Einkochringe zu erhalten. Denn günstigere Einkochringe bergen die Gefahr, nicht optimal verarbeitet zu sein. Dadurch können sie das Glas unter Umständen nicht richtig abdichten und das Eingekochte verdirbt.

Federklammern

Die Federklammern, sie werden auch als Einkochklammern bezeichnet, schließen das Weckglas während des Einkochens und müssen nach dem Einkochen und vollständigen Abkühlen entfernt werden. Die Federklammern von Weck halten sehr viele Einkochvorgänge aus und sind aus rostfreiem Edelstahl hergestellt. Das Einweckglas wird für das Einkochen mit zwei Federklammern verschlossen, welche gegenüber angeordnet werden. Ersatz muss man eigentlich nur anschaffen, wenn man Gläser ohne neue Klammern gekauft hat und deshalb zu wenig Klammern vorliegen hat. Oder manchmal verschwinden die Klammern auch wie von selbst…

Weck-Etiketten

Die originalen Etiketten von Weck sehen nicht nur sehr hübsch aus, sondern sind auch rückstandslos von den Einmachgläsern entfernbar! Kein Abschrubbeln von Leimrückständen mehr, keine  hässlichen Klebereste!

Wenn du mehr über das Einkochen und Einwecken erfahren möchtest, schauen hier vorbei.

Angebot
Menü schließen